Instagram Notdienste Unterkünfte
Das Rathaus und ein Schild bei Tag
Metallschild mit Informationen, was ich wo erledige und Bad Laer Logo
Drei Menschen sitzen mit Schreibutensilien an einem Tisch

Der „Königsweg“ ist das Ziel! Erholungsgebiet in Winkelsetten lädt zum achtsamen Entdecken ein

Im Oktober 2021 starteten die Umgestaltungsarbeiten am „Königsweg“ – ehemals Königspark – im Bad Laerer Ortsteil Winkelsetten. Ziel der Maßnahme war die sowohl klimatisch-ökologische als auch touristische Qualitätssteigerung im Bereich der Naherholung. Darüber hinaus sollten die Verkehrssicherheit und die Frequenz auf den ausgewiesenen Radwegen erhöht werden. Die Ergebnisse des Vorhabens können sich sehen lassen.

Schon am Eingang des Areals begrüßen neue Informationstafeln die Besucher*innen: „Hier beginnt ein schöner Spazierweg, der Königsweg, der Sie entlang einer Kompensationsfläche zum ‚Platz der Königinnen und Könige‘ führt.“ Die Namensanpassung und die zahlreichen spannenden Fakten auf den neu installierten Schildern machen deutlich: Hier kann die Natur genossen werden – überall zirpt und summt es fröhlich vor sich hin – doch müssen die Spazierenden und ihre vierbeinigen Gefährten dabei auf den Wegen bleiben. Daher herrscht Leinenpflicht, denn beim Königsweg handelt es sich um eine Kompensationsfläche. Doch was genau ist damit eigentlich gemeint?

Das Bundesnaturschutzgesetz gibt vor, dass Eingriffe in die Natur ausgeglichen werden müssen. Dies ist z.B. beim Bau neuer Straßen oder Wohngebiete der Fall. Auf den betreffenden Grünflächen entlang des Königsweges soll also ein besonders artenreiches Grünland entstehen: Gräser, Kräuter und verschiedene heimische Tierarten können sich hier wohlfühlen. Dafür wird auf eine schonende Nutzung gesetzt. Zudem wurde durch das Pflanzen von alten regionalen Obstbäumen wie dem „Westfälischen Frühapfel“ oder dem „Edelborsdorfer“ – der ältesten in Deutschland dokumentierten Apfelsorte – eine Streuobstwiese angelegt. Die Errichtung von Strauch-Baum-Wallhecken und das Anlegen von sogenannten Wiesenblänken – temporären Feuchtbiotopen im Grünland – lassen vielfältige Lebensräume für Vögel, Amphibien, Insekten und Kleinsäuger entstehen.

Doch damit nicht genug: Alte Ausstattung wie Papierkörbe und abgängige Bänke mussten neuem Interieur weichen, dessen Errichtung den letzten Schritt der aufwertenden Arbeiten darstellen wird. Zudem wurden im Rahmen der Maßnahmen zur „Dorfentwicklung“, die durch den Bund und das Land Niedersachsen gefördert werden und so zur nachhaltigen Entwicklung des ländlichen Gebietes beitragen, wassergebundene Wegedecken erneuert und Randeinfassungen entfernt oder ersetzt. Sichtachsen zum kleinen See des Winkelsettener Grabens wurden freigeschnitten.

Auch am Parkplatz, welcher am Winkelsettener Ring gelegen ist, hat sich was getan: Hier wurde der Straßenabschnitt vor der Gaststätte „Lindenhof“ verschwenkt und mit Gestaltungspflaster befestigt, um die Fahrtgeschwindigkeit an dieser Stelle zu reduzieren. Neue gestalterische Elemente und Fahrradbügel laden zum Ausflug ein. Doch am besten legt man selbst einmal eine Rast am neuen „Königsweg“ ein und genießt das grüne Biotop.

 

Parkplatz mit neuen Steinblöcken zum Sitzen und neuen Fahrradbügeln am Königsweg in Winkelsetten, Bad Laer
Neu gepflanzter Obstbaum inmitten einer StreuobstwieseEin frisch gepflasterter Straßenabschnitt vorm Parkplatz am Königsweg.Aussichtsplattform über der Wasserfläche am Königsweg