Notdienste Unterkünfte Kontakt
Das Rathaus und ein Schild bei Tag
Metallschild mit Informationen, was ich wo erledige und Bad Laer Logo
Drei Menschen sitzen mit Schreibutensilien an einem Tisch

BVN Sammlung "Woche für die Blinden"

Sehverlust stellt in jedem Lebensalter eine große Herausforderung für die Betroffenen, die Freunde und die Familie dar. Im eigenen Zuhause, am Arbeitsplatz und in der Freizeit, nahezu überall steht man vor Hürden und Herausforderungen, die bewältigt werden wollen. Aber auch Fragen zur Diagnose und zu Therapiemöglichkeiten verlangen nach Antworten.

Rat und Hilfe bei Sehrverlust bieten die Beratungsstellen des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Niedersachsen (BVN). Der BVN und seine Beratungsmarke Blickpunkt Auge sind die einzigen Anlaufstellen für blinde und sehbehinderte Menschen. In Leer, Oldenburg, Osnabrück, Bremerhaven, Lüneburg, Celle, Hannover und Braunschweig beraten eigens qualifizierte hauptamtliche und selbst betroffene Sozialarbeiter*innen Menschen mit Sehproblemen.

Der BVN finanziert sich und damit die Arbeit für blinde und sehbehinderte Menschen über Mitgliedsbeiträge und Spenden. Damit die Blindenselbsthilfe auch zukünftig Betroffenen helfen und ihre erfolgreiche Arbeit durchführen kann, ist sie auf Ihre Spenden angewiesen.

Aus der BVN Sammlung, die in diesem Jahr vom 26.10 - 09.11.2020 durchgeführt wird, werden folgende Projekte finanziert:

- Blickpunkt-Auge-Beratung und Betreuung von späterblindeten Menschen und deren Angehörigen
- Bau und Ausstattung sozialer Beratungsstellen
- regionale Selbsthilfegruppen in Niedersachsen
- Projekte für späterblindete Senioren in Niedersachsen
- Organisation von Ausflügen und Tagesfahrten für Späterblindete
- Vermittlung lebenspraktischer Fähigkeiten bei Späterblindeten
- Punktschrift- (Brailleschrift-) Kurse für Späterblindete
- Fachvorträge von Ärzten zu Augenerkrankungen

Hier erhalten Sehbehinderte, hochgradig Sehbehinderte und Späterblindete alle Möglichkeiten der Unterstützung sowie Informationen zu:
Augenerkrankungen, Sehhilfen und anderen Hilfsmitteln, rechtlichen und finanziellen Ansprüchen, Rehabilitations- und Therapiemöglichkeiten, Bildung und beruflicher Teilhabe, Kultur und Freizeit und weiteren Selbsthilfeangeboten.

Der Erlös aus der jährlich stattfindenden Sammlung in der "Woche für die Blinden" ist für die Blinden- und Sehbehindertenselbsthilfe eine wichtige Säule zur Finanzierung von Projekten und Beratungstätigkeiten in ganz Niedersachsen. Die Schirmherrschaft hat Frau Dr. Carola Reimann übernommen, Ministerin für Soziales, Frauen, Familien, Gesundheit und Integration.
Spenden können auf das Konto Nummer DE22 2655 0105 0000 2509 28 bei der Sparkasse Osnabrück eingezahlt werden.

Häuser auf einer Glaskugel als Spiegelbild zu sehen