Notdienste Unterkünfte Kontakt
Das Rathaus und ein Schild bei Tag
Metallschild mit Informationen, was ich wo erledige und Bad Laer Logo
Drei Menschen sitzen mit Schreibutensilien an einem Tisch

AWIGO-Altkleidercontainer wieder geöffnet - Verwertungsweg wieder verfügbar

Die Altkleidercontainer der AWIGO, die landkreisweit auf ihren Grünplätzen und Recyclinghöfen sowie an kreiseigenen Schulen zu finden sind, stehen ab sofort wieder für die Entsorgung von Gebrauchtkleidung zur Verfügung.

Ende April hatte das Abfallwirtschaftsunternehmen ihre rund 40 Altkleidercontainer im Landkreis schließen müssen. Hintergrund war die Corona-Krise, die den Absatzmarkt für Altkleider zusammenbrechen ließ und so verursachte, dass übergangsweise kein Verwertungsweg für Gebrauchtkleidung verfügbar war. Zwar ist die Lage auf dem Altkleidermarkt nach wie vor angespannt, jedoch hat es sich zumindest soweit gebessert, dass der Entsorgungspartner der AWIGO wieder eingehende Altkleidermengen verarbeiten kann.

Während der vergangenen Monate war die Tochtergesellschaft des Landkreises daher gezwungen, die Kunden um Verständnis und darum zu bitten, aussortierte Kleidung vorerst zu Hause zu lagern. Nur in absoluten Ausnahmefällen nahmen die Recyclinghöfe Altkleidersäcke an, die am Standort Georgsmarienhütte übergangsweise zwischengelagert werden mussten. „Umso mehr freuen wir uns, dass der Entsorgungsweg wieder steht und wir unseren Kundinnen und Kunden wieder auf all unseren Grünplätzen und Recyclinghöfen eine Entsorgungsmöglichkeit für ihre Altkleider anbieten können“, sagt AWIGO-Geschäftsführer Christian Niehaves.

Altkleiderentsorgung – so geht’s richtig

In diesem Zusammenhang sei noch kurz erwähnt, was bei der Entsorgung von Gebrauchtkleidung generell zu beachten ist: Nur gut erhaltene Kleidungsstücke lassen sich vielfältig weiter- oder wiederverwenden, weshalb bitte ausschließlich heile und saubere Altkleider über die bereitstehenden Sammelbehälter zu entsorgen sind. Verschlissene, kaputte oder stark verunreinigte Kleidungsstücke sind hingegen besser in der grauen Restmülltonne aufgehoben. Weiterhin sollten die Altkleider bitte in Säcken verpackt in die Sammelbehälter gegeben werden, damit sie vor Schmutz im Container geschützt bleiben.

Rückfragen beantwortet das Service Center unter (0 54 01) 36 55 55. Gesprächszeiten: montags bis freitags von 07.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 08.30 bis 12.00 Uhr.

 

Pressemitteilung des Landkreises Osnabrück