Notdienste Unterkünfte Kontakt
Das Rathaus und ein Schild bei Tag
Metallschild mit Informationen, was ich wo erledige und Bad Laer Logo
Drei Menschen sitzen mit Schreibutensilien an einem Tisch

Nachbesserungsarbeiten an Pflasterfugen im Bad Laerer Ortskern beendet

Die vor einer Woche begonnenen Nachbesserungsarbeiten an den Pflasterfugen im Bereich der Iburger Straße, Bielefelder Straße und Bahnhofstraße wurden beendet und gestern durch die Gemeinde Bad Laer unter Beteiligung eines Sachverständigen abgenommen. Der Gutachter Andreas Metzing zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden und rechnet aktuell damit, dass die ergriffenen Maßnahmen zum Erfolg führen werden und ein übermäßiger Wassereintrag mit dem neuen Füllmaterial vermieden wird. Der begleitende Gutachter wird die betreffenden Flächen auch künftig stichprobenartig begutachten. Im Rahmen der siebentägigen Arbeiten wurde das bisherige Fugenmaterial mit großem Gerät entfernt und durch neues ersetzt. Grundlage war eine entsprechende Vereinbarung zwischen der Gemeinde Bad Laer und dem bauausführenden Unternahmen, nachdem Mängel aufgetreten waren. 

Die eingesetzte Fugenmasse wird weiter auf der Fahrbahn verbleiben. Grund dafür ist, dass durch das Befahren der Fahrbahn das Material noch weiter in die Fugen eingetragen und dort verdichtet wird. Dies trägt zur Langlebigkeit von Fugen und Pflasterung bei. Die für die Maßnahme errichteten Absperrbaken an den Ortseingängen wurden zwischenzeitlich entfernt.

Da zu erwarten ist, dass ein Teil des Materials in die Gosse gefahren werden wird, plant die Gemeinde diese zu gegebener Zeit samt Straßeneinläufen zu reinigen, sodass Verstopfungen im Bereich der Regenwasserkanalisation nicht zu befürchten sind.

Die Arbeiten im Bad Laerer Ortskern, mit denen am 9. März begonnen worden war, verliefen schneller als erwartet. Ursprünglich war von einem zweiwöchigem Zeitraum ausgegangen. Jetzt waren die Arbeiten nach einer Woche beendet und der Ortskern ist wieder frei passierbar.