Notdienste Unterkünfte Kontakt
Das Rathaus und ein Schild bei Tag
Metallschild mit Informationen, was ich wo erledige und Bad Laer Logo
Drei Menschen sitzen mit Schreibutensilien an einem Tisch

Das neue Spielschiff im SoleVital wurde getauft

Bei sonnigem Frühlingswetter konnten der Bad Laerer Bürgermeister Tobias Avermann sowie die SoleVital-Geschäftsführer Christian Wichert und André Morgret am heutigen Sonntag das neue, knapp acht Meter lange Spielboot auf dem Gelände des SoleVitals offiziell an die anwesende Kinderschar übergeben. In seiner Ansprache ging Bürgermeister Avermann insbesondere darauf ein, dass das brachliegende Gelände zwischen Blombergklinik und Neubau des Kurmittelhauses SoleVital nun nach und nach sein Gewand wechselt und mit dem neuen Spielschiff eine anziehende Spielmöglichkeit für die Kinder entstanden ist.

Einmal entdeckt wurde das Boot bereits in den vergangenen Tagen - und noch vor der offiziellen Eröffnung - zum magischen Anziehungspunkt für die Kinder.  „Dieser Spielplatz ist eine tolle Ergänzung für unsere großen  und kleinen Besucher“, freut sich André Morgret und Christian Wichert ergänzt: „Von nun an können die Erwachsenen hier entspannt das Angebot unseres Bistros im Sonnenschein genießen während sich die Kinder auf der neuen Anlage austoben – natürlich alles in Sichtweite.“

Ein besonderer Dank galt den örtlichen Firmen für die gute Umsetzung der Baumaßnahme. Großes Lob hatte man an diesem Tag aber auch für die Teams der örtlichen Kindergärten und Kindertageseinrichtungen parat. So waren sie es, die zusammen mit den Kindern im Rahmen eines großen Namens- und Malwettbewerbes nach einem geeigneten Namen für das Boot gesucht hatten.

„Die Kinder sollten uns ihr Spielschiff malen und ihm einen Namen geben“, erklärt Christian Wichert, „Selbstverständlich waren auch alle kleinen Besucher des SoleVitals herzlich eingeladen, uns ihre Vorschläge einzureichen!“ Eine Jury, bestehend aus Mitarbeitern des SoleVital, hatte am Ende die Qual der Wahl. Zwischen den vielen tollen Namensvorschlägen wie „Hoppetosse“, „Klabauter“, „Ahoi Kinder“ oder „Sole-Jolle“ fiel die Entscheidung nicht leicht. Und so wurde es für die anwesenden Kinder noch einmal spannend als der Name des Schiffes offiziell bekannt gegeben und das Spielboot auf  „Solevita“ getauft wurde.

Die Namensgeberin und Gewinnerin des Wettbewerbs hatte die Ehre, das Spielschiff persönlich zu taufen – ganz wie es sich gehört zerschlug sie zusammen mit Bürgermeister Tobias Avermann eine mit Bonbons gefüllte Flasche am Bug des Schiffes. Danach wurde das Schiff offiziell an die Kinder übergeben. Die anwesenden Kids stürmten mit leuchtenden Augen die Reling, starteten wilde Rutschpartien vom Bug des Schiffes und feierten zusammen mit ihren Familien und den SoleVital-Mitarbeitern ein rundum gelungenes Familienfest.

Die Siegerin des Wettbewerbs darf sich über eine bunte Kindergeburtstagsparty an der Kletterwand im SoleVital freuen. Auch die Plätze zwei und drei wurden mit Preisen in Form eines Schwimmkurses geehrt, die Plätze 4 bis zwölf erhielte je eine Familienkarte für das SoleVital.

Tobias Avermann (Bürgermeister Bad Laer), André Morgret & Christian Wichert vor dem Spielschiff (Geschäftsführung des SoleVital) v. l. n. r