Notdienste Unterkünfte Kontakt
Das Rathaus und ein Schild bei Tag
Metallschild mit Informationen, was ich wo erledige und Bad Laer Logo
Drei Menschen sitzen mit Schreibutensilien an einem Tisch

Abschlussjahrgang 2019 der Geschwister-Scholl-Oberschule spendet für gute Zwecke

Nach erfolgreichem Abschluss und einer gelungenen Feier der Schülerinnen und Schüler stand ein Überschuss von 1.200,- Euro zur Verfügung, der in sinnvolle Projekte für andere Menschen gesteckt werden sollte.

Stellvertretend für die Eltern übergaben Frau Zajonz-Heymann und Frau Küpper zusammen mit Marie-Sophie Küpper 400 Euro an die Hospizgruppe Georgsmarienhütte,  400 Euro an den Förderverein der Schule und 400 Euro für das neue Wiesenprojekt „Wiese for future“ der Geschwister-Scholl-Oberschule.

Der Förderverein der Schule freut sich über jede Spende, um besondere Projekte und Aktionen zu unterstützen. Auch die Projektgruppe „Wiese for future“, vertreten durch Frau Tetzel und Frau Teepe bedankte sich herzlich. Von der Summe sollen Streuobstbäume erworben werden.

Maria Hehmann und Siegfried Reinelt von der Hospizgruppe „Lichtblick“ in Georgsmarienhütte werden von der Zuwendung einen Teil für die Ausbildung zum Sterbebegleiter finanzieren. Sehr beeindruckend schilderten beide die ehrenamtliche Hospizarbeit und beteuerten die Wichtigkeit am Ende des Lebens begleitet zu werden.

„Das Thema ‚Was passiert am Lebensende?‘ kommt in unserer Gesellschaft oft zu kurz“, so Reinelt. Dass junge Menschen an das Hospiz denken und das Thema in Klasse 9 behandeln, freute Maria Hehmann besonders.

Ein Dankeschön geht an alle Schülerinnen und Schüler und deren Erziehungsberechtigte.

 

Untere Reihe v.l.n.r.: Frau Küpper (Elternvertreterin), Frau Hehmann und Herr Reinelt (Hospizgruppe "Lichtblick"), Frau Zajonz-Heymann (Elternvertreterin) Obere Reihe v.l.n.r.: Marie-Sophie Krüger (ehem. Schülerin), Frau Tetzel (Lehrkraft), Frau Teepe (Sozialpädagogin), Frau Baalmann (Schulleiterin)