Notdienste Unterkünfte Kontakt
Ein kleiner Ausschnitt einer möglichen Gartengestaltung in einem Zelt dargestellt
Eine Show am Abend mit zwei Darstellern und Feuer
Viele Besucher bei einer sommerlichen Veranstaltung
Diese Veranstaltung ist bereits am 03. August 2020 um 19:30 Uhr gewesen.

Kabarett: Weiß der Nervenarzt denn noch wie's weitergeht?

„Weiss der NERVENARZT denn noch wie’s weitergeht?“

Hartmut Heyl, ev. Pastor und Psychiatrieseelsorger: ‚Psychische Erkrankungen sind absolut nicht das Ende aller Träume.‘

Kabarett

Der ganz normale Wahnsinn, der Seelsorger betrachtet den Psychiatrie-Alltag mit Humor und hat daraus skurrile Episoden zusammengestellt. Zunächst trat er bei hausinternen Feiern im ehemaligen Landeskrankenhaus Osnabrück (heute AMEOS) auf. Bis der Tipp kam: „Das muss unbedingt in die Öffentlichkeit!“ Seitdem hat er sein Kabarettprogramm rund 50 Mal zum Besten gegeben. „Ich bin überrascht worden von dem enormen Interesse! Sogar Altenheime, Krankenpflegeschulen und die Stadtwerke haben angefragt. Einerseits haben die Leute Vorbehalte gegenüber der Psychiatrie und wollen damit nichts zu tun haben, andererseits macht das Kabarett neugierig: Darf man über die Psychiatrie eigentlich Witze machen?“

„Ich karikiere zwar ein ernsthaftes Thema, beleidige aber niemanden und ziehe Krankheitsbilder nicht ins Lächerliche.“ Vielmehr vermittelt er, was es heisst psychisch krank zu sein, spielt mit Klischees und Abwehrreaktionen und stellt Vorurteile in Frage. Und…er hat kein Problem damit, sich selbst auf den Arm zu nehmen, „wenn man nicht mehr über sich selbst lachen kann, wird man krank.“ Mittlerweile sei es besser geworden mit der Akzeptanz psychischer Erkrankungen, seitdem auch und gerade Prominente mit ihrer zB Depression offen umgingen. „Das lässt hoffen

Eintritt zur Veranstaltung: 5,00 €

Ort Haus Große Kettler-Schepers
Bahnhofstraße 1
zurück zur Auswahl
Theatervorhang
Veranstalter Haus Große Kettler - Schepers