Instagram Störung & Hilfe Unterkünfte
Das Rathaus und ein Schild bei Tag
Metallschild mit Informationen, was ich wo erledige und Bad Laer Logo
Drei Menschen sitzen mit Schreibutensilien an einem Tisch

Fördermöglichkeiten

Im Rahmen der jeweils zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel fördert die Gemeinde Bad Laer folgende ökologische Baumaßnahmen:

1.    Errichtung von PV-Anlagen bei Bestandsgebäuden: 50 € pro kWp, max. Fördersumme 250 €
2.    Fenstertausch (Umrüstung an Bestandsgebäuden, min. Dreifachverglasung): 10 € pro m² Fensterfläche, max. Fördersumme 500 €
3.    Einbau einer Wärmepumpe bei Bestandsgebäuden: einmalig pauschal 500 €
4.    Regenwassernutzung zur Gartenbewässerung: 50 € pro m³ Speichervolumen, Mindestanschaffungskosten 100 €, max. Fördersumme 250 €
5.    Dachbegrünung: 25 € pro m² Gründachfläche, max. Fördersumme 500 €


Antragstellung

Der formlose Antrag ist vor Bau- bzw. Anschaffungsbeginn per E-Mail an dieckmeyer@bad-laer.de zu stellen. Dabei hat der Antragsteller zuzusichern, dass noch kein Auftrag erteilt wurde und die Förderkriterien erfüllt werden. Sollten zum Zeitpunkt der Antragstellung noch weitere Unterlagen benötigt werden, so werden diese entsprechend nachgefordert.

Die Auszahlung der bewilligten Zuwendung erfolgt nach Vorlage der entsprechenden Nachweise (Rechnung eines Fachbetriebes und Bescheinigung des Fachbetriebes zur Einhaltung der Förderkriterien). 


Weitere Hinweise

Zuwendungen werden natürlichen Personen des Privatrechts für Maßnahmen in der Gemeinde Bad Laer gewährt. Jede Förderung ist pro Haushalt nur einmal möglich. 

Ein Rechtsanspruch auf die Gewährung einer Zuwendung besteht nicht. Die Zuwendungen werden in der Reihenfolge der Anträge gewährt, soweit ausreichend Haushaltsmittel zur Verfügung stehen.

 

!!! HINWEIS !!! 
Derzeit werden die Richtlinien überarbeitet. Ein Ergebnis ist voraussichtlich Ende Juni 2024 zu erwarten.

 

Kontakt bei Rückfragen

Frau Louisa Dieckmeyer
Fachbereich II - Planen und Bauen
Tel. 05424/2911-65
E-Mail: dieckmeyer@bad-laer.de