Diese Seite drucken

Bad Laer wird noch attraktiver

Verwaltung und politische Parteien der Gemeinde Bad Laer haben vor Jahren beschlossen: Der Kern des Kur- und Erholungsortes soll für Bewohner, Gewerbetreibende und Besucher attraktiver werden. Ab dem Jahr 2013 nutzt die Gemeinde Zuschüsse des Bundes für den Umbau bedeutender Straßenzüge im Zentrum und stellt die Flächen damit allen Menschen zur Verfügung. Unter dem Motto „Straße als Lebensraum“ werden Fußgänger und Autos auf ein gleiches Niveau gebracht, der starre, „pistenähnliche“ Verlauf von Straßen löst sich zugunsten von Erweiterungen mit Platzsituationen auf.

Besonders ältere und behinderte Menschen werden vom Wegfall der Barrieren profitieren, aber auch alle anderen werden den Straßenraum stärker als bisher als öffentliche Aufenthaltsfläche in Anspruch nehmen. Damit sind die im Ort ansässigen Geschäfte für Fußgänger leichter erreichbar, sie liegen in einem freundlichen Umfeld – ohne dass Parkplätze für Autos wegfallen.